Die Belegarztklinik wird von niedergelassenen Fachärzten getragen, die neben ihrer Tätigkeit in der Praxis ihre Patienten stationär und ambulant in der Klinik behandeln. Durch ihre Fachkompetenz und langjährige operative Erfahrung bieten sie bestmögliche Qualität und Sicherheit.
Eine Belegarzt-Klinik unterscheidet sich von herkömmlichen Kliniken insbesondere dadurch, dass Patienten von Ihrem eigenen Facharzt nicht nur behandelt, sondern auch operiert werden. So entsteht für den Patienten eine Rund-um-Versorgung von der Voruntersuchung, über die Operation bis zur Nachsorge. Für unsere Patienten bedeutet das: hohe medizinische Qualität und kurze Wege.
Innovativ und für Nordbayern wegweisend ist das therapeutische Behandlungskonzept der "Versorgung aus einer Hand": Von der Operation bis zur Nachsorge kann der Patient vom Ärzte- und Therapeuten-Team durchgängig begleitet und betreut werden.

Natürlich können auch andere niedergelassene Ärzte, die nicht belegärztlich als Operateure in unserem Hause tätig sind, ihre Patienten zu uns überweisen und von den Belegärzten operieren lassen. Sollten Sie sich für eine Behandlung in unserem Hause entscheiden, ist es erforderlich, dass Sie sich von einem unserer Belegärzte der entsprechenden Fachrichtung einen Termin geben lassen. Dieser bespricht dann mit Ihnen die notwendige Operation bzw. Behandlung und legt den Operations- bzw. Aufnahmetermin fest. Eine Auflistung unserer Belegärzte finden Sie im Bereich "Unsere Fachrichtungen & Belegärzte".